Über uns

Über mich

Hi, ich bin Angela Geiges!

Ich bin die Gründerin und Inhaberin von Maison Geiges, das im Jahr 2023 gegründet wurde. Doch eigentlich beginnt unsere Geschichte bereits an einem Winterabend im Jahr 2019 an unserem Küchentisch. Gemeinsam mit meiner Familie sprach ich über Gott, die Welt und geniale Geschäftsideen. Ich spürte schon damals den Wunsch, neben meinem Studium in Finanzmathematik an der UZH, etwas Eigenes zu kreieren. Doch bis dahin verging noch etwas mehr Zeit.

Eines Tages, gestresst von zu viel Bildschirmarbeit, müden Augen und Migräne, entdeckte ich im Internet ein Augenkissen. Mein Interesse war sofort geweckt, und ich setzte mich hinter meine Nähmaschine und nähte meinen ersten Prototypen. Ich entdeckte, wie wohltuend dieses kleine Kissen war, und meine Geschäftsidee war geboren.

Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte: Unter dem Label THE PILLOW MANUFACTORY begann ich einen Onlineshop aufzubauen. Nach meinem Studium war mir klar, dass ich meine Selbstständigkeit nicht aufgeben wollte. Im Gegenteil - mein Label erhielt einen neuen professionelleren Namen, und die Produkteserie wurde komplett überarbeitet. Jetzt arbeite ich Teilzeit als Controllerin und lebe nebenbei meinen eigenen kleinen Traum.

eva beim einem der ersten nähversuche

Unsere Philosophie

Wir leben in einer stressigen Welt, der Alltag ist oft hektisch und die Entspannung kommt zu kurz. Meiner Überzeugung nach muss Entspannung weder kompliziert, zeitaufwändig noch teuer sein. Mit einem Augenkissen taucht man mühelos in eine wohlige Entspannung ein - die Yogis aus Indien wussten das schon vor vielen Jahren. Ich glaube, dass noch zu wenige Menschen diese wunderbaren kleinen Kissen und ihre ganze Magie kennen. Deshalb ist es meine Mission, so viel Entspannung wie möglich in das Leben von immer mehr Kunden zu bringen. Damit dies gelingt, setzen wir auf Schweizer Handarbeit, hochwertige Inhaltsstoffe und ein zeitlos elegantes Design.

P.S.

Oft werde ich gefragt, wie man meinen Nachnamen "Geiges" richtig ausspricht. Es ist ursprünglich ein Name aus Deutschland, also wird er ausgesprochen, wie er geschrieben wird!